REFERIERENDE

Oretha Miller Davis

Lutherische Kirche in Liberia

Pfarrerin Oretha Miller Davis ist Dekanin des Bezirks Monrovia der Lutherischen Kirche in Liberia und führende Pfarrerin der St. Matthäus-Gemeinde. Sie ist außerdem Vorsitzende des Kommitees des Luther-Medien-Zentrums in Liberia.

Ulrike Hansen

Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Ulrike Hansen ist Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) in der Kirchengemeinde Vestenberg im Dekanat Windsbach und arbeitet als Studienleiterin für Mission EineWelt im Referat Mission Interkulturell. Außerdem ist sie Regionalkoordinatorin des Frauennetzwerkes des Lutherischen Weltbundes (Women in Church and Society) für West-Europa.

Martin Junge

Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes

Martin Junge ist seit 2010 Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes (LWB). Unter seiner Leitung arbeitet der LWB weiterhin in der humanitären Hilfe und langfristigen Entwicklungsarbeit. Insgesamt hat der LWB 2014 mehr als zwei Millionen Menschen weltweit erreicht und war der viertgrößte Umsetzungspartner der Flüchtlingshochkommisariats der Vereinten Nationen. Ein Abkommen wurde vom LWB und Islamic Relief Worldwide (IRW) unterzeichnet, das beide Organisationen zu engerer Zusammenarbeit unter religiösen Akteuren in der Nothilfe verpflichtet. Im Juni 2015 hat Junge einen Ehrendoktortitel von der Wilfrid Laurier University in Waterloo (Kanada) erhalten. Zuvor war Junge Referent für Lateinamerika und die Karibik in der LWB-Abteilung für Mission und Entwicklung. Zu seinen Haupterfolgen zählen dabei die Stärkung und Fokussierung der programmatischen Arbeit des LWB in der Region und die Einsetzung und Strukturierung eines Programms zum Umgang mit illegitimen Auslandsschulden in der Region. 1996 bis 2000 war Junge President der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Chile (IELC). Nach seiner Ordination 1989 hat Junge in zwei Gemeinden in Santiago de Chile gearbeitet. Er hat 1980 bis 1986 evangelische Theologie an der Georg August Universität in Göttingen studiert.

Eszter Kalit

Evangelisch-Lutherische Kirche in Rumänien

Eszter Kalit ist Doktorandin der Evangelisch-Lutherischen Theologischen Universität in Budapest und ordinierte Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Kirche Rumäniens. Sie forscht momentan an der Ludwig Maximilian Universität in München über ethische Entscheidungen in interkulturellen Konflikten. Davor hat sie in Budapest, Leipzig und Erlangen studiert und als Pfarrerin in einer lutherischen Gemeinde und einer Universitätsgemeinde in Cluj-Napoca, Rumänien, gearbeitet. Während ihrer Gemeindetätigkeit hat sie auch mehrere Jugendveranstaltungen organisiert.

Jerome L.M. Kollie

Lutherische Jugend, Liberia

Jerome Kollie ist Mitglied der Lutherischen Kirche in Liberia und Vorsitzender der Lutherischen Jugendgemeinschaft St.Matthew. Er arbeitet als Rechtsberater in Bong County und ist mit Christina Hookes-Kollie verheiratet; sie haben eine Tochter.

Elaine Neuenfeldt

Referentin für Frauen in Kirche und Gesellschaft, Lutherischer Weltbund

Elaine Neuenfeldt arbeitet seit 2008 als Referentin für Frauen in Kirche und Gesellschaft im Lutherischen Weltbund. Sie ist seit 1994 ordinierte Pfarrerin der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB); 2005 bis 2008 war sie Professorin für Feministische Theologie an der Hochschule EST (Esola Superior de Teologia) in São Leopoldo, Brasilien. Sie erwarb einen Master (2001) und einen Doktortitel (2004) in Theologie am  Instituto Ecumênico de Pós­Graduação in São Leopoldo, Brazil. 1995 bis 1998 arbeitete sie in missionarischer Partnerschaft mit der Lutherischen Kirche in El Salvador, besonders mit der Lutherischen Universität. Sie hat aktiv in der Bewegung für populäres Bibellesen mitgearbeitet, die von dem Bibelstudienzentrum CEBI organisiert war, in dessen Koordinationsteam sie mehrere Jahre gearbeitet hat.

Angela Olotu

Tumaini University Makumira, Tansania

Angela Olotu ist Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania und Dozentin für Seelsorge an der Tumaini Universität Makumira, wo sie zudem Dekanin der Theologischen Fakultät ist.

Jensen Seyenkulo

Bischof der Lutherischen Kirche in Liberia

Bischof Jensen Seyenkulo ist in Liberia geboren und aufgewachsen. Er hat in Brasilien studiert und arbeitete dann als Pfarrer, Seelsorger und Seminardozent in der Lutherischen Kirche in Liberia. Seinen Master erwarb er am Luther-Seminar in St.Paul, USA, und seinen Doktortitel an der Lutheran School of Theology in Chicago. Danach war er 15 Jahre lang Gemeindepfarrer in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Amerika (ELCA)  und hatte mehrere Positionen in der kirchenweiten Arbeit der ELCA inne. Jensen Seyenkulo wurde 2012 zum Bischof der Lutherischen Kirche in Liberia gewählt und ist Mitglied des Zentralkommitees des Ökumenischen Rates der Kirchen.

Julia Simon

Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Julia Simon ist 25 Jahre und wohnt in Passau. Als stellvertretende Vorsitzende der Evangelischen Jugend in Bayern und Jugenddelegierte in der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern vertritt sie die Lebenswirklichkeit junger Menschen in Kirche, Politik und Gesellschaft. Sie studiert International Cultural and Business Studies an der Universität Passau mit den Schwerpunkten Betriebswirtschaftslehre, Interkulturelle Kommunikation, Französische Kultur- und Politikwissenschaften. In der Hochschule bringt sie sich als Vorsitzende der Hochschulgruppe „Studentenfeuerwehr“ und in der Freiwilligen Feuerwehr Passau ein. Neben ihrem ehrenamtlichen Engagement und ihrem Studium hat sie in der Kommunikations- und Pressearbeit im In- und Ausland praktische Erfahrungen gesammelt.

Simone Sinn

Referentin für öffentliche Theologie und interreligiösen Dialog, Lutherischer Weltbund

Pfarrerin Dr. Simone Sinn hat Theologie in Deutschland und ökumenische Beziehungen in Irland studiert sowie ein Zertifikat in Advanced Studies in ziviler Friedensförderung in der Schweiz gemacht. Sie ist Mitbegründerin von Occurso, einer lokalen interreligiösen Organisation in der Gegend von München, und hat mehrere Seminare über interreligiöse Beziehungen und Dialogfähigkeit angeboten. Ihren Doktor erwarb sie an der Universität Münster mit Feldstudien über christlich-muslimische Beziehungen in Indonesien. Seit März 2013 arbeitet sie im Lutherischen Weltbund als Referentin für Öffentliche Theologie und Interreligiöse Beziehungen. Sie organisiert regelmäßig Konferenzen zu diesen Themengebieten.

Rudolf von Sinner

Escola Superior de Teologia in São Leopoldo, Brasilien

Rudolf von Sinner studierte (1993) und promovierte (2001) in Theologie an der Universität in Basel, und wurde 2010 an der Universität Bern habilitiert. Seit 2003 ist er auf dem Lehrstuhl für Systematische Theologie, Ökumene und interreligiösem Dialog an der Escola Superior de Teologie in São Leopoldo, Brasilien. Seit 2007 ist er Prorektor des Graduierten-Forschungskollegs und seit 2014 zudem Direktor des Ethikinstituts. Außerdem ist er außerplanmäßiger Professor an der Stellenbosch-Universität in Südafrika, und Moderator der Kommission für Bildung und Ökumenische Studien des Ökumenischen Rates der Kirchen. Seine Forschungsschwerpunkte sind: öffentliche Theologie, ökumenischer und interreligiöser Dialog, Säkularisierung und religiöser Pluralismus, kontextuelle Theologie und Ökumene und die Trinitätslehre. Als sehr produktiver Redner und Autor hat er u.a. das Buch The Churches and Democracy in Brazil: Towards a Public Theology Focused on Citizenship verfasst. 1994 in der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Basel-Stadt ordiniert, arbeitet er seit 2004 in der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien. Er ist verheiratet und hat eine Tochter.

Ulrike Streck-Plath

Ulrike Streck-Plath

Autorin und Komponistin

Die studierte Designerin arbeitet seit 1997 als freischaffende Texterin/Konzeptionerin. Seit 2008 beschäftigt sie sich darüber hinaus als bildende Künstlerin mit Leid versus Geborgenheit in der Geschichte der Menschheit und initiierte unter anderem das Gedenken an den Todesmarsch Frankfurt-Hünfeld im Jahr 1945. 2005 gründete sie den Kinderchor der Kirchengemeinde, für den sie seit 2009 auch Stücke schreibt, darunter „Das leere Grab“ und „Die Kinder des Lichts“. Für das Lied „du bist bei mir“ erhielt sie 2013 den 1. Preis beim Liederwettbewerb „gott wagen“. Die Vision der 1965 geborenen Tochter zweier Kirchenmusiker ist Ganzheit und Heilung für alle Menschen.

Emilio Voigt

Evangelische Kirche lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB)

Pfarrer Dr. Emilio Voigt hat an der Augustana‐Hochschule Neuendettelsau promoviert und ist Referent für Bildung und Gemeindeentwicklung in der Synode Vale do Itajaí. Dort ist er auch im Umweltprogramm Grüner Gockel tätig. Die Synode Vale do Itajaí ist ein Kirchenkreis der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB) und liegt in Südbrasilien im Bundesstaat Santa Catarina.

Michael William

Jugenddirektor, Methodistische Kirche in Malaysia

Michael William arbeitet für die Methodistische Kirche in Malaysia als Jugenddirektor. Davor hat er 12 Jahre für die Gemeinschaft evangelischer Studierender in Malaysia gearbeitet. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Aaron Yap

Bischof der Lutherischen Kirche in Malaysia

Pfarrer Aaron Yap war Ingenieur, bevor er einen Master in Theologie am Lutherischen Theologischen Seminar (LTS) in Hongkong machte. In der Lutherischen Kirche in Malaysia (LCM) ordiniert, arbeitete er als Distriktssekretär (2009), Distriktsdekan (2011) und seit Oktober 2013 als Bischof der LCM. Außerdem ist er in den Leitungsgremien des Sabah Theologischen Seminars, des Seminary Theoloji Malaysia, eines christlichen Buchladens und eines kircheneigenen christlichen Friedhofs. Er ist der Nationalsekretär von Evangelism Explosion und zudem Schatzmeister der Vereinigung der Lutherischen Kirchen in Malaysia und Singapur (FELCMS) und Mitglied des Rates der Kirchen in Malaysia. Pfarrer Yap ist engagiert in der Hilfe für Migrantinnen und Migranten und fördert auch das Bewusstsein für soziale Fragen, Katastrophenhilfe und ökumenische Arbeit in Malaysia. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Yes No